„Klärung deiner Beziehung zu deinem Vater und all deinen Urvätern“

 

 

 

 

Großes Transformations-FERN-Seminar

(auch als Einzel-Fern-Heilsitzung möglich)

 

 

          Start:    Mittwoch, 21 Uhr 

 

         Finale:   Sonntag, 8 Uhr 

 

 

 

 

 

 

OMAR TA SATT und Namaste Ihr Wundervollen, seid alle herzlichst gegrüßt!

 

 

Herzlich willkommen zu meinem Healing-Report und dem dazugehörenden großen Transformations-FERN-Seminar zum obigen Thema:

 

 

Vielen von uns ist nicht wirklich bewußt, daß der Vater der erste Mann in unserem Leben ist, der uns sagt, wie hübsch, toll, wertvoll, klug, schön, fähig etc. wir sind. Aber auch für die Entwicklung und Festigung der sexuellen Identität des Mädchens und auch des Jungen ist der Vater von hoher Wichtigkeit.

 

Sowohl für die Mädchen als auch für die  Jungen ist der Vater eine sehr wichtige Bezugsperson, eben weil er der erste Mann in ihrem Leben ist.

 

Diese erste Begegnung mit dem ersten Mann = Vater legt den Grundstein für die Sichtweisen/Einstellungen zu allen anderen folgenden Männern. Durch den Vater erfahren sie die Stärkung/Anhebung ihres Selbstwertgefühles, indem sie von ihm zu hören bekommen, wie hübsch, wie toll, wie klug, wie interessant und liebenswert sie sind.

 

Durch die Klärung und Heilung des Vaters und auch der Urväter aus der gesamten Ahnenreihe kommen wir mehr und mehr in die männliche Kraft, heißt Erfolg, Dynamik, Kraft, Vitalität, Durchsetzungsvermögen, gesunde Abgrenzung u.v.m.

 

An dieser Stelle möchte ich auch allen Vätern danken für ihre sehr wichtige Rolle als "Vater" hier auf Erden für ihre Mädchen und Jungen! Auch sie haben dafür ein dickes Lob verdient, besonders dann, wenn sie mit den Kindern unter widrigen Umständen zusammengelebt haben und ihnen nicht all' das geben konnten, was sie sich für ihre Kinder gewünscht haben!!! 

 

Jeder einzelne Vater hat es stets so gut gemacht, wie er es aufgrund seiner eigenen Familiengeschichte tun konnte. Auch für ihn ist die Erziehung seines Kindes oftmals eine sehr große Herausforderung, auch dann, wenn er sehr stolz auf seine Kinder ist und sie über alles liebt!!! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!!! Wir bringen alle, ob wir wollen oder nicht, von unserer karmischen Familie viel an Altlasten mit auf Erden und agieren aus diesen heraus!

 

 

Es ist mir eine besondere Ehre zu helfen, auch diese Themen mit all den dazugehörenden Kettenzusammenhängen wieder ein Stück weit mehr in die Klärung und Heilung bringen zu dürfen, vor allem die Heilung des inneren Kindes, welches davon enorm betroffen ist.

 

Wir leben in einer sehr herausfordernden Zeit. Unsere persönlichen Leichen im Keller kommen jetzt alle sichtbar nach oben, indem sie uns durch Personen und Situationen auf einem Tablett ziemlich klar serviert werden, und zwar in allen Lebensbereichen.

 

Das Leben drängt uns förmlich dazu, genau hinzuschauen, wo wir mit wem oder was noch nicht in Frieden sind. Alles, was noch nicht in der Herzenswahrheit ist, wird vom Leben sofort korrigiert, indem es uns im Außen oftmals fast schon brutal präsentiert wird. Wir haben somit keine Chance mehr, nicht mehr hinzuschauen….

 

Ich möchte noch einmal daran erinnern, daß wir alle, (egal in welch‘ schmerzliche Situation wir gelangen) weder Opfer noch Täter sind, sondern daß alles, was geschah und noch geschehen wird auf Seelenabsprache stattfindet. Alles dient lediglich dazu, um endlich als  göttlicher Mensch zu erwachen, heißt: ein glückliches erfülltes Leben in Harmonie und Frieden, Liebe und Leichtigkeit auf allen Ebenen zu leben. Je mehr wir unsere inneren Räumlichkeiten von Altlasten bereinigen, umso mehr bekommen wir eine leise Ahnung darüber, wie wundervoll es ist, ein göttlicher Mensch zu sein.

 

Solange die innere Festplatte noch gefüllt und gespeichert ist, von Meinungen, Erwartungen, Sichtweisen, Lebensphilosophien, Einschränkungen, Verboten, Glaubenssätze eurer Eltern, könnt ihr euer „Wahres Selbst“ gar nicht wahrnehmen und seid somit bis ins hohe Alter fremdgesteuert in allem, was ihr denkt, fühlt, sprecht, wahrnehmt und tut. Alles fühlt sich irgendwie fremd, belastend und schwer an und steht deiner wahren Entfaltung immer wieder im Wege.

 

Dort, wo sich auch nur das kleinste Unbehagen in dir zeigt, egal in welcher Situation, hält dein Ego noch das Zepter in der Hand….lach… streng genommen ist es DEIN Zepter, deshalb darfst du es dir jetzt wieder zurückholen.

 

Je mehr du weißt, was du für dich wirklich willst, umso leichter kannst du das loslassen, was noch ego-dominiert ist, damit dein „Wahres Sein“ dahinter in voller Größe und Schönheit erscheint….und glaube mir, es ist wunderschön!!!

 

Wenn du dein „Wahres Sein“ wieder erreicht hast, gehst du nur noch strahlend durch die Welt. Egal, was du im Außen erlebst, du stehst stets wie der Fels in der Brandung als neutraler Beobachter und wertest nicht, du ruhst komplett in dir!!! Es ist ein wundervoller Zustand!!! Du strahlst den ganzen Tag nur noch Liebe nach allen Seiten und Richtungen hin aus.

 

Traue dich vom Leben mehr zu wollen und zu erwarten, als du dir bisher zugetraut hast. Je freier deine inneren Felder von Schattenanteilen werden, desto mehr wirst du erstaunt feststellen, was du da alles an Schätzen in dir trägst, die entdeckt werden wollen. Der Weg ist das Ziel!

 

Es ist stark zu beobachten, daß sehr viele Menschen hoch im Licht schwingen und dennoch das Gefühl haben, in den einzelnen Lebensbereichen nicht wirklich weiterzukommen, obwohl  sie bereits schon vieles an Altlasten loslassen und neutralisieren konnten.

 

Aus meinen langjährigen Erfahrungen als Pionier der Neuen Zeit kristallisierte sich mehr und mehr heraus, daß die Ursache hierfür eindeutig an der mangelnden Klärung der Mutter- und auch der Vaterbeziehung und des inneren Kindes liegt.

 

Viele denken zwar jetzt „Ohhhh mann, das habe ich doch alles schon zur Genüge gemacht….“ Es mag sein, daß du schon einiges dafür getan hast, um deine Elternbeziehung zu bereinigen, jou, doch erst dann, wenn deine Mutter- und auch Vater-Beziehung vollständig geklärt ist, wird sich dein Leben auch in „ALLEN“ Lebensbereichen zum Positiven verändern….erst dann!!! Von daher sind diese Klärungsarbeiten die Basis/das Fundament für ein glückliches, gesundes und erfüllten Leben in allen Lebensbereichen.

 

Viele Menschen glauben, das Kapitel „Eltern“ müsse doch irgendwann endlich mal abgeschlossen sein. Dieser Wunsch wird zumeist von Menschen geäußert, die versuchen, ihre Eltern „hinter sich“ zu lassen.

 

ABER: Das Kapitel „Eltern“ ist nie abgeschlossen in diesem Leben, denn in diesem Leben bist du das Produkt deiner Eltern. Deine Zellen bestehen aus ihren Zellen; in dir stecken dein Vater und deine Mutter, ob dir das recht ist oder nicht.

 

Manche empfinden geradezu Ekel bei der Vorstellung, daß sie das Ergebnis der sexuellen Vereinigung ihres Vaters und ihrer Mutter, ein echtes Sexprodukt von ihnen sind. Das sind deutliche Zeichen dafür, wie wenig Frieden im Innern mit ihnen besteht.

 

Viele wünschen sich Freiheit von den Eltern, aber Freiheit ist nur zusammen mit „inneren Frieden“ zu erhalten. Und mit Frieden ist kein Friede-Freude-Eierkuchen-Friede gemeint, sondern ein wahrhaft herzliches, liebendes, dankbares Verhältnis zu Vater und Mutter. So etwas braucht Zeit. Viele haben geglaubt, durch eine Familienaufstellung sei der Frieden hergestellt. Dies kann jedoch nur ein Schritt sein, oft ein sehr wichtiger. Jedoch der Prozess zum „Wahren Frieden“, der braucht seine gewisse Reifezeit, dazu gehören viele wichtige Einzelschritte und Prozesse.

 

Am Anfang steht der Herzenswunsch nach einem liebevollen, herzlichen Verhältnis zu den Eltern. Deine innere Elternbeziehung wirkt bis heute in jedem deiner Lebensbereiche hinein, entweder fördernd und stärkend oder verzerrend und schwächend.

 

Solange du diese doch sehr fundamentale Beziehung nicht wirklich richtig geklärt hast, wirst du in deinem Leben Mangelerfahrungen feststellen, wie z.B.: mangelnde Gesundheit, finanziellen Mangel, mangelnde Liebe, mangelnde Harmonie, mangelnden Erfolg in allen Lebensbereichen etc. etc. etc.

 

Schau‘ dir dein Leben einmal genau an, wo hapert es noch, wo erfährst du noch Schwere, Leid, Mangel, Kämpfe, Widerstände etc. etc.? In welchen Lebensbereichen hängst du NOCH fest? Lebst du mehr die weibliche oder mehr die männliche Seite??? Alles im Leben verlangt nach Ballance!!!

 

Das Leben ist für uns alle stets der größte Lehrmeister. Haben wir eine Lektion des Lebens nicht verstanden und/oder nicht genug verinnerlicht, schickt es uns Wiederholungen!

 

Wenn du in deinem Leben wirklich etwas verändern möchtest, dann bedarf es deiner "bewußten und klaren" Entscheidungen, ansonsonsten, bleibt alles so wie es war und du erfährst weiterhin Wiederholungen!

 

Wofür entscheidest du dich, für Wiederholungen oder möchtest du endlich DAS Leben führen, welches dir geburtsrechtlich zusteht?!

 

 

Ich erhielt den dringenden Hilferuf vieler vieler Seelen, zuerst einmal in einem Healing-Report ausführlich über dieses doch sehr fundamentale Thema zu schreiben und anschließend sodann ein großes Transformations-FERN-Seminar anzubieten, wodurch jeder Teilnehmer nach und nach von vielen alten Verstrickungen, Bändern, Verbindungen, Ketten, Fesseln und alten Konditionierungen/Lebensphilosophien der Eltern erlöst wird.

 

Solange wir diese noch unbewußt in uns tragen, leben wir nicht unser Leben, sondern das Leben der Eltern und somit in der Unfreiheit. Unser eigentliches Wahres Leben hat rein gar nichts mit dem bisher gelebten Leben zu tun.  Wenn du ehrlich bist, spürst du das auch tief in dir.

 

Wir laufen durch das Leben wie fremdbestimmte Wesen und wundern uns oftmals, daß wir in späteren Jahren genau das weiterleben, was wir eigentlich an unseren Eltern ablehnten….logisch, denn wir speichern ab der ersten Sekunde unseres Lebens alle Eindrücke/Informationen/Erfahrungen mit den Eltern in unseren inneren Feldern/Festplatte ab und leben sie somit immer weiter, ob wir wollen oder nicht….wir können gar nicht anders.

 

Je mehr wir unsere inneren Felder von den Verstrickungen mit unseren Eltern bereinigen und somit erlösen, umso besser können wir endlich ein Leben in Freiheit führen, heißt: „ein authentisches, glückliches, erfülltes,  harmonisches und gesundes Leben auf allen Ebenen und allen Lebensbereichen“.

 

Um ein glückliches, gesundes, erfolgreiches und erfülltes Leben auf allen Ebenen und in allen Lebensbereichen führen zu können, ist es erst einmal dringend erforderlich, eine gesunde Basis entweder weiter auf- und auszubauen oder komplett neu zu erschaffen, um auf diesem stabilen Fundament sodann alles weitere zu erschaffen. Alles andere wäre die 10. Stufe vor der ersten zu gehen….und das schmeißt uns immer wieder nach hinten und gibt uns das Gefühl, nicht weiter zu kommen!

 

Daran, daß einiges in deinem Leben NOCH nicht so wirklich rund läuft,   kannst du ganz klar erkennen, daß zumindest eine der beiden Beziehungen noch der Klärung und somit Heilung bedürfen, meist bedürfen jedoch beide Beziehungen noch der inneren Erlösung.

 

Auch wenn du vielleicht sagst: „Ich bin doch gar nicht wütend auf meinen Vater“, kann deine innere Verstrickung mit ihm dafür verantwortlich sein, daß es in der Partnerschaft oder im Beruf nicht so klappt, wie du es dir wünschst.

 

Erst dann, wenn wir mit unseren Müttern und Urmüttern, Vätern und Urvätern komplett im Reinen sind, kann sich unser Leben zum Positiven verändern!!! Und damit meine ich nicht den bereits oben erwähnten Friede-Freude-Eierkuchen-Frieden, so nach dem Motto: „dann will ich ihr/ihm noch mal verzeihen oder dann schreibe ich halt‘ alle Vorwürfe gegen die beiden mal auf und verbrenne sie im Feuer etc. etc. etc. Nein, das hat nichts mit dem Wahren Frieden zu tun….. Doch dazu Näheres unten…

 

Ich werde in dem großen Transformations-Seminar sehr intensiv auf die Klärung und Bereinigung der Vater-Beziehung eingehen, denn er ist der erste Mann in unserem Leben.

 

Es reicht nicht aus, nur die weibliche = die empfangende Energie, das Weiche, das Gefühlvolle zu leben. Um auch erfolgreich und tatkräftig durch alle Bereiche unseres Lebens in Leichtigkeit zu schreiten, ist es wichtig, auch die Vater-Beziehung nebst den Urvätern zu bereinigen um somit die männliche Energie endlich ausleben zu können, nämlich den Erfolg, das Tatkräftige, das Dynamische, die gesunde Selbstabgrenzung etc. etc.

 

 

Egal wo du dich an dem Seminar-Sonntagmorgen befindest, ich erreiche dich überall. Selbst wenn du an diesem Sonntagmorgen arbeiten müßtest, auch dort erreiche ich dich. Wenn du im Urlaub bist, dann schreibe einfach im Betreff der Überweisung den Ort, wo du dich an dem jeweiligen Sonntag deiner Wahl befindest.

 

Der vollständige innere Frieden mit unseren Eltern ist das Tor, durch das wir gehen müssen, um Frieden, Freude, Fülle und Erfülltheit in unserem Leben zu erreichen.

 

Dein inneres Verhältnis zu deinen Eltern sollte ein Schlüsselthema für dich sein, wenn du dir ein anderes Leben wünschst und du dich aus deinen alten Gewohnheiten hinaus bewegen willst, denn es ist die Basis für dein zukünftiges Leben. Und dies gilt auch dann noch, wenn du heute schon 80 oder älter bist. Die wenigsten haben mit den Eltern ihrer Kindheit Frieden geschlossen:

 

In jedem von uns sind die Eltern lebendig, so wie wir sie seit unserer Geburt, ja selbst seit unserer Zeugung erlebt haben. Jeder Moment, jedes Gefühl, schön oder unschön, sind in uns gespeichert und wirken in uns bis heute. Auch wenn es uns nicht bewußt ist, in uns ist alles so frisch erhalten, als sei es gerade eben erst geschehen. Gefühle kennen keine Zeit. Sie sind entweder da oder nicht. Jede Liebkosung, jedes liebe Wort, jede Unterstützung, aber auch jede Zurückweisung, jede Enttäuschung, jede Wut, jeder Ärger, jede Verurteilung und jedes Bild, das du dir als Kind von deinen Eltern gemacht hast, ist in dir mit seiner ganzen Gefühlsqualität gespeichert.

 

Zwischen allen Eltern und Kindern kommt es in den Jahren des Zusammenlebens zu einem ungeheuren Austausch von Energien. Jedes Wort, das von den Eltern gesprochen wird, ist eine Energie, die das Kind nicht nur registriert, sondern unbewußt in ihm abgespeichert wird.

 

Jeder Gedanke und jedes Gefühl, das das Kind in sich als Reaktion auf die Eltern denkt bzw. spürt, ist Energie, die es in sich erzeugt und für immer und ewig in sich behält. Alle Erwartungen der Eltern an das Kind, alle Bedingungen, an die sie ihre Zuwendung knüpfen, sind Energien, die das Kind in seine Körper aufnimmt und auch stets weiterhin in sich trägt.

 

Alle Bilder und Vorstellungen, die die Eltern sich von dem Kind machen, sind Energien, die im Kind abgespeichert werden. So dürfen z.B. Jungen  keine Schwäche/Gefühle zeigen (ein Indianer weint nicht….) und Mädchen dürfen nicht wütend sein…. etc. etc. etc. Da ist es kein Wunder, daß unsere Männer Probleme damit haben, Gefühle zu zeigen und Frauen stets einen dicken Hals haben von Jahrzehnte lang unterdrückter Wut ….. Das Ende vom Lied ist, daß viele Frauen sich die Schilddrüse rausoperieren lassen, denn in dieser ist die meiste Wut gespeichert….

 

Zwischen den Eltern und Kindern kommt es immer, auch in den (vermeintlich) besseren Elternhäusern, zu einer Unzahl von Energieverstrickungen, die beide, Kind wie Eltern, unfrei machen. Jedes Kind ist von seinen Eltern psychisch und mental abhängig und kann sich von ihnen nur wenig abgrenzen.

 

Das Kind sieht sich mit den Jahren somit mehr und mehr mit den Augen der Eltern. Das, was es von den Eltern ständig hört, beginnt es selbst zu glauben. Die Erwartungen der Eltern, ihre Liebesbedingungen, nimmt das Kind in sich auf und bemüht sich, diese Bedingungen zu erfüllen, damit es geliebt  und wertgeschätzt wird.

 

Sein Selbstbild und sein Verhalten werden von den Energien der Eltern bestimmt. So gehen z.B. viele arbeiten, um sich die von den Eltern vermißte Wertschätzung und Anerkennung vom Chef zu holen und tun alles dafür, damit sie (wenigstens) vom Chef geliebt, anerkannt und wertgeschätzt werden. Nur an diesem Beispiel sieht man, wie fatal sich diese Auswirkungen in allen Lebensbereichen zeigen…

 

Das Ergebnis von all dem ist: Das Kind vergißt mehr und mehr, wer es wirklich ist und richtet sein Selbstbild immer mehr nach dem aus, was die Eltern ihm erzählen und wie sie sich ihm gegenüber verhalten.

 

Hinzu kommen all die Gefühle, die es im Zusammensein und in den Auseinandersetzungen mit den Eltern entwickelt und abspeichert, wie auf eine Art innere Festplatte, so z.B. alle Liebe, aber auch Wut, Hass, Ablehnung, Neins zum Leben, Widersprüche, Ohnmacht, Hilflosigkeiten, Einsamkeit, Verlassenheit, Enttäuschungen, Rache etc. etc. etc…...und auch  alle Gedanken und Gefühle, die es den Eltern nicht zeigen darf, die nicht akzeptiert werden.

 

Mädchen und auch Jungen nehmen z.B. wahr, daß der trinkende Vater (oder auch Mutter) schwach war (sonst hätte er/sie nicht trinken müssen) und empfanden oft Mitleid mit ihm/ihr. Dieses Mitleid und die inneren Co-Abhängigkeiten des Kindes ziehen unbewußt wiederum in den späteren Jahren oft auch einen schwächeren Partner an, um den „frau“ – „mann“ sich dann kümmern kann und der ihm/ihr eine wichtige Rolle gibt.

 

All diese und viele andere Erfahrungen sind alle auf deine innere Festplatte abgespeichert und prägen deine Gedanken, Gefühle und Taten, haben aber nicht wirklich etwas mit deinem „Wahren Ich“ zu tun.

 

Kinder versuchen instinktiv, hier einen Ausgleich zu schaffen. Sie identifizieren sich mit dem Schwächeren in der Familie und versuchen, seine Lasten mit ihm zu tragen, ungeachtet ihrer tatsächlichen Möglichkeiten. Sie wollen Pappa/Mama helfen und retten. Wenn es sich um Jungen handelt, nimmt er häufig unbewußt das Bild der leidenden Frau in sein Erwachsenenleben mit hinein und versucht zeitlebens, Mama (stellvertretend seine Partnerinnen) zu retten.

 

Wenn der Mann nicht in seiner Partnerin die Kopie seiner Mutter vorfinden möchte, ist es sehr wichtig, daß er sich vollständig aus seinen Verstrickungen mit seiner Mutter löst.

 

Wenn die Frau z.B. die Schwäche, Abhängigkeiten, die Kleinheit etc. etc. der Mutter ablehnt, so zieht sie automatisch einen Partner ins Leben, der ihr genau das spiegelt, was sie an ihrer Mutter ablehnt. Alles, was wir ablehnen, bleibt solange in unserem Leben, bis wir es BEWUSST wahrnehmen und im Herzen annehmen.

 

….oder das Mädchen faßt einen inneren Entschluß: „So einen (kalten, distanzierten, bösen) Mann wie Papa will ich nie haben!“ und wundert sich einige Jahrzehnte später über die Ähnlichkeiten zwischen ihrem Mann und ihrem Vater. Oder es denkt: „Vor Männern muß ich aufpassen. Männer sind doch alle…….“

 

Diese Muster von damals sind es, die uns heute im Privaten wie im Beruf in Konflikte, Enttäuschungen und Mangelzustände führen und uns dann sauer werden lassen.

 

Die Entscheidungen der Kinder, egal, in welchem Alter gefaßt, sind genauso prägend wie die Entscheidungen im Erwachsenenalter. Sie binden uns so lange,  bis wir sie zurücknehmen und uns entscheiden, unser Denken zu ändern, doch dies geschieht nicht auf Knopfdruck, weil unser Kopf das so will, nein, dazu gehören viele viele Entwicklungsprozesse, die über Jahre gehen.

 

Es ist deshalb nun leichter nachzuvollziehen, wie unfrei wir  bei der Auswahl unserer Partner und im Zusammenleben mit ihnen waren und sind. In unseren Beziehungen versuchen wir, Elternlektionen unbewußt nachzuholen.

 

Wenn wir uns anschauen, auf welche Weise wir damals unser Elternhaus verlassen haben, wird auch manch einem ein Licht aufgehen, was die innere Beziehung zu unseren Eltern angeht. Viele haben ihren Eltern damals den Rücken zugekehrt und waren heilfroh, endlich ausziehen zu können. Sie sind im Unfrieden gegangen, ohne Segen von Vater und Mutter, ohne jedes Ritual, ohne Feier, ohne Dank. Viele können sich heute nicht einmal vorstellen, was der elterliche Segen bedeutet.

 

Die meisten Kinder fliehen von zu Hause, sie drehen sich nicht mehr um und hoffen, irgendwo ihr Glück zu machen. Sie glauben frei zu sein, und werden erst viel später entdecken, daß sie es nicht sind. Manche ziehen weit weg, einige wandern aus, immer mit dem inneren Wunsch, diesem ungeliebten Zuhause und den Eltern zu entkommen. Aber das ist unmöglich, denn deine Eltern sind in dir, entweder im Frieden oder im Unfrieden, du kannst dich nicht wirklich trennen.

 

Wenn du bis heute den Segen von Vater und Mutter nicht bekommen hast bzw. ihn nicht wolltest, dann wundere dich nicht, daß dir manches in deinem Leben mißlang, daß dir manches Mal die Kraft, die Disziplin, das Selbstvertrauen, das Durchsetzungsvermögen fehlte. Wir brauchen den Segen unserer Eltern, damit die Dinge wirklich gelingen, damit unser Herz frei wird.

 

Unabhängig davon, wie Vater oder Mutter sich uns gegenüber verhielten, waren wir damals von ihnen abhängig und mußten uns anstrengen, um ihre Aufmerksamkeit, Anerkennung und Liebe zu verdienen. Diese Energie war für uns als Kind genauso überlebenswichtig wie das Essen auf dem Tisch. Und die Art und Weise, wie wir darum kämpften, wirkt sich bis heute auf unser Verhalten zu unserem Partner, unseren Kindern, Vorgesetzten, Freunden und anderen aus und es beeinflußt, wie diese sich uns gegenüber verhalten.

 

Egal ob deine Eltern noch leben oder nicht. In diesem großen Transformations-Seminar wirst du deinen Eltern noch einmal begegnen und sie werden dich segnen. 

 

Egal, was du erlebt hast zu Hause, egal, wie viel Schmerz, Kälte, Verletzung und egal, wie viel Ohnmacht, Hilflosigkeit, Manipulation und Bevormundungen du erfahren hast…. Nur einer ist in der Lage, den Frieden wieder herzustellen, und zwar nur DU selbst.

 

Geh den Weg des Friedens mit deinen Eltern und nur dann erschaffst du auch Frieden in dir und deinem Leben.

 

Gehst du ihn nicht, erschaffst du in deinen privaten und auch beruflichen Beziehungen viel Unheil, du erschaffst quasi Elternlektionen. Dann müssen deine Frau/ dein Mann dafür herhalten, damit du im Inneren mit deiner Mutter oder mit deinem Vater in den Frieden kommen kannst.

 

Du projizierst deinen Schmerz, deine Erwartungen und deine unerfüllten Sehnsüchte nach mütterlicher und väterlicher Liebe unbewußt auf deinen Partner/Kinder/Chefs/Kollegen und bist dann enttäuscht und wütend, daß er dir diese nicht erfüllen kann, denn er ist dafür die falsche Adresse.

 

Versetze dich bitte einmal gedanklich und gefühlsmäßig in die Situationen deiner Eltern von damals. Auch sie wurden nicht um ihrer selbst willen geliebt. Sie haben dir gegeben, was sie konnten. Wie lange willst du sie noch anklagen, ihnen Vorwürfe machen oder weiterhin denken: „So wie mein Vater/Mutter will ich nie werden!“ Hast du noch von keinem deiner Partner den Satz gehört: „Du bist genau wie deine Mutter/dein Vater!“?

 

Was wäre, wenn es stimmt? Bevor du deinen Eltern von Herzen vergeben kannst, versuche sie zu verstehen, so gut du kannst. Verstehen kommt vor dem Vergeben! Erst mit dem Verstehen, wirst du auch mehr und mehr vergeben können.

 

Es gibt auf dieser Erde kaum Eltern, die ihre Kinder ohne Bedingungen annehmen und lieben.

 

Es gibt keine Eltern, die vollkommen bewußt ihre Kinder begleiten, d.h. wissend, wer sie wirklich sind, in Liebe und Frieden mit sich selbst und ihrer Vergangenheit, in Frieden mit Allem-was-Ist und im Bewußtsein ihrer Göttlichkeit. Wie soll das auch gehen? Ihre Eltern wurden ja auch nicht ohne Bedingungen geliebt.

 

All diese Energien unserer Kindheit befinden sich in uns. Energien kennen keine Zeit, Energien kennen nur verschiedene Zustände. Alle Verstrickungen mit deinen Eltern, jeder innere Unfrieden (ob bewußt oder unbewußt) wirken sich massiv in deinen Beziehungen, in deiner Arbeit, in deinen Partnerschaften und Beziehungen,  ja in deinem gesamten Lebensgefühl aus. Sie halten dich in Unfreiheit und Begrenzung. Und auch wenn deine Eltern schon als Menschen im irdischen Körper gestorben sind, sind sie nach wie vor in diesen Verstrickungen mit dir verbunden. Unsere Seelen sehnen sich nach Befreiung, Ausdehnung, Versöhnung, Frieden und Freiheit.

 

Obwohl sie schon längst selbst Kinder oder Enkel haben, empfinden viele Frauen und Männer ihren Eltern gegenüber immer noch die gleichen zwiespältigen Gefühle, die sie aus ihrer Kindheit her kennen. Viele erwachsene Kinder reduzieren daher den Kontakt zu den Eltern auf das Allernotwendigste oder brechen ihn nicht selten völlig ab. Aber hiermit ist keinem gedient!!! Wir werden nicht frei von den inneren Abhängigkeiten durch äußere Entfernung, sondern durch innere Annäherung!!!

 

In dem großen Transformations-FERN-Seminar wirst sowohl du als auch dein Vater und all deine Urväter von alten Verstrickungen, Ketten, Fesseln, Bändern, Erwartungen, Sichtweisen, Lebensphilosophien, Verboten und all dem getrennt, was jeden von euch noch im Unfrieden, in der Unliebe und Unfreiheit leben läßt.

 

Du erhälst auf Wunsch während des Transformations-Seminars eine „Goldene Schere“ in die Hand, womit du selber auch die Möglichkeit erhälst, dich und deine Väter und Urväter zusätzlich aktiv von alten Verstrickungen lösen zu können. Notfalls fragst du nach einer Axt oder nach einer Goldenen Flex oder nach einem Schweißbrenner und du wirst sie erhalten.

 

Erzengel Michael wird dir dabei helfen, dich von allen Verstrickungen und Bändern zu erlösen, die du selber womöglich nicht siehst und/oder nicht lösen kannst, die dich jedoch in Unfreiheit leben lassen und somit verhindern, daß du dein eigenes Leben führst.

 

Ich werde sowohl deinen Vater und auch all deine Urväter aus beiden Linien seit Anbeginn der Zeit rufen. Auch diese werden, soweit es ihre Seelen zulassen, von alten Verstrickungen erlöst. Wenn du kannst, dann beobachte das Gesicht deines Vaters und Großvaters vorher und nachher. Du wirst einen deutlichen Unterschied sehen bzw. verspüren.

 

Es ist immer wieder interessant, wie erfreut die Ahnen auf diese Klärungsarbeiten reagieren, denn sie sind darauf angewiesen, wie weit und  bereit wir sind, uns von Altlasten zu lösen.

 

Auch sie kommen erst dann in den Frieden, wenn wir unsere inneren Felder geklärt und bereinigt haben. Dein inneres Kind, das innere Kinder deines Vaters und Urväter erfahren durch die Seminartage eine enorme Heilung!

 

Sowohl dein Vater und auch deine Urväter werden dir ihren Segen für dein Leben geben. Du wirst auch hierbei einen Unterschied verspüren.

 

Alle Seelenanteile und Seelenaspekte die dein Vater und Urväter von dir noch in sich tragen, werden in jeder einzelnen Sitzung anteilig zu dir zurückfließen. So erhälst du auch einen großen Teil deiner Macht und Schöpferkraft wieder von ihnen zurück. Du fühlst dich anschließend viel gestärkter.

 

Alles an Seelenaspekte, welche du von ihnen noch in dir trägst, wie Erwartungen, Glaubenssätze, Sichtweisen, Verbote, Lebenseinstellungen, Lebensphilosophien, Gedanken- und Gefühlsmuster etc. etc. etc. gehen wieder an deine Mütter und Urmütter zurück. 

 

Zum Schluß wird sich deine gesamte männliche Ahnen-Galerie schützend hinter dich stellen. Es wird ein wundervoll kraftvolles und stärkendes Erlebnis. Du spürst, wie dein Vater seine Hände auf deine Schultern legt, deine Großväter ihre Hände auf die Schultern deines Vaters usw. usw. usw. Du wirst erstärkter verspüren, wie sich mehr und mehr das „Männliche“, das  Starke, das Tatkräftige, das Dynamische, das Kraftvolle, der Erfolg in allen Lebensbereichen etc. in dir ausdehnen.

 

Ich durfte nach vielen Transformations-Seminaren miterleben, wie meine Kunden plötzlich wesentlich erfolgreicher auf all ihren Wegen wurden, eben weil sie mehr und mehr auch ihre „männliche“ Kraft lebten, die ja auch ein Teil von uns ist.

 

Wie willst du erfolgreich sein, wenn deine männliche Ahnengalerie nicht  hinter dir steht, dir den Rücken/Rückgrad stärkt und du somit die männliche Energie nicht oder nur schwach leben kannst. 

 

Beide Pole möchten ausgelebt und nicht unterdrückt werden. Leben wir den einen Pol mehr als den anderen, leben wir im Ungleichgewicht, was wieder automatisch den Mangel in unser Leben zieht.

 

Verspürst du den Herzens-Wunsch, eine Grundbereinigung deiner Vater-Beziehung vorzunehmen, dann reicht es vollkommen aus, wenn du mir eine kurze Mail schreibst an: Estella.zintel@gmx.de oder eine kurze whats-up: 01 74 - 93 44 816.

 

Wenn auch du in deinem Leben wirklich glücklich sein möchtest, dann sei bereit für Veränderungen!!! Treffe  eine klare Entscheidung und sichere dir noch einen Platz zu diesem großartigen Transformations-FERN-Seminar. 

 

Es reicht vollkommen aus, wenn du mir eine kurze Mail schickst unter: Estella.zintel@gmx.de oder eine kurze whats-up: 01 74 - 93 44 816

 

 

 

 

Du hast folgende Buchungsmöglichkeiten:

 

 

 

Einzel-Fern-Heilsitzung      150,- Euro

 

 

 

oder als mehrtägiges

 

Transformations-Seminar   500,- Euro

 

 

 

Anmeldung:

 

Bereits mit dem sichtbaren Zahlungseingang des o.g. Energieausgleichs (gerne auch per paypal – Estella.zintel@gmx.de) bist du an dem von dir gewünschten großen Transformations-Seminar bzw. zur Einzel-Fernheil-Sitzung angemeldet. 

 

Du brauchst nichts zu tun, entweder schläfst du noch oder legst dich gemütlich an den Ort deiner Wahl und genießt die schönen Energien! Laß dich verwöhnen, du hast es dir verdient!!!

 

 

Nehme die Abkürzung und nehme Hilfe an!

 

 

Egal wo du am Tag der Energieübertragungen bist, ich erreiche dich überall!

 

Bitte gebe im Betreff  der Überweisung deinen Vor- und Zunamen, derzeitigen Aufenthaltsort , sowie dein Wunsch-Thema an. Alle näheren Daten von mir findest du auf meiner Internetseite unter „Kontakte“ 

 

 

Ich freue mich auf DICH … vor allem auf das herrliche Bad im Meer der Liebe die du sodann verstärkt durch deine gesamte männliche Ahnen-Galerie genießen darfst… und natürlich durch den starken Multiplikator der Gruppe!!! Wow, wird das ein Bad der Liebe, der Kraft, der Dynamik und des Erfolges!!!

 

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Spaß und Erfolg bei diesem doch sehr intensiven Transformations-Erlebnis! Es wird DEIN Leben deutlich verändern!!!

 

Schön, daß auch DU dabei bist!!!

 

Es grüßt dich von Herzen

Deine Marina-Estella (Zintel)

 

 

 

 

 

 

 

5D-Transformations-Coach

 

Botschafterin der Ursprungs-Frequenzen

 

Pionierin der "Neuen Zeit"

 

Medium der "Neuen Zeit"

 

 

 

Mentorin für erfüllte Herzens-Beziehungen

(auch für Dual-Seelen-Beziehungen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Estella.zintel@gmx.de

 

01 74 - 93 44 816